_exit

_EXIT(2)                         Systemaufrufe                        _EXIT(2)



BEZEICHNUNG
       _exit - beendet den aktuellen ProzeÃ

BEZEICHNUNG
       #include <unistd.h>

       void _exit(int status);

BESCHREIBUNG
       _exit beendet den aufrufenden Prozeà sofort.  Zum Prozeà gehöhrende
       Datei-Deskriptoren werden geschlossen und Tochterprozesse werden dem
       Prozeà 1, init, vererbt bzw. zugeteilt.  Dem Vaterprozeà wird
       anschlieÃend ein SIGCHLD-Signal geschickt.

       status wird als Exit-Wert an den Vaterprozeà zurückgegeben und kann
       mit einem der Funktionen der wait Familie ermittelt werden.

RÃCKGABEWERT
       _exit kehrt niemals zurück

KONFORM ZU
       SVID, AT&T, POSIX, X/OPEN, BSD 4.3

ANMERKUNGEN
       _exit rut keine Funktion auf, die mit der ANSI-C-Routine atexit
       registriert wurde, und leert auch nicht die üblichen I/O Puffer. Um
       diese Dinge zu erledigen, sollte exit(3) verwendet werden.

SIEHE AUCH
       fork(2), execve(2), waitpid(2), wait4(2), kill(2), wait(3), exit(3).



Linux                             4. Mai 1996                         _EXIT(2)