ar

AR(1)                       Linux Anwenderhandbuch                       AR(1)



BEZEICHNUNG
       ar - verwaltet Funktionsbibliotheken

SYNTAX
       ar [dmpqrtx[abi Positionsname [cilosuv]]] Archiv Datei ...

BESCHREIBUNG
       Mit ar werden beliebig viele Dateien zu einer einzigen ZusammengefaÃt.
       Eine Kompression findet nicht statt.  Archiv ist der Name der zu
       bearbeitenden Archivdatei. Die Archivdateien haben per Konvention die
       Endung .a.  Datei ist der Name einer Datei, die in das Archiv
       eingefügt oder aus ihm gelöscht werden soll.

       ar wird vor allem zur Verwaltung von Bibliotheken für den C-Compiler
       verwendet. Der Linker benötigt die spezielle Datei __.SYMDEF, in der
       die Symboltabellen aller Objektdateien zusammengefaÃt sind. Mit der
       Option -s wird diese Datei erstellt und in das Archiv eingefügt.

OPTIONEN
       d      (delete)  löscht Datei aus dem Archiv

       m      (move) verschiebt die Datei nach (after) vor (before) oder
              ersetzt sie anstelle (instead) der Datei Positionsname

       p      (print) gibt die Datei auf die Standardausgabe; die Zusatzoption
              v (verbose) gibt den Dateinamen vor jeder Datei aus

       q      (quick) fügt die Datei in das Archiv ein, ohne zu prüfen, ob
              die Datei schon vorhanden ist; durch die Zusatzoption c wird die
              Warnung beim Erzeugen eines neuen Archivs unterdrückt

       r      (replace) Datei ersetzt den gleichnamigen Eintrag in archiv;
              wenn noch kein Eintrag dieses Namens existiert wird, ein neuer
              Angelegt

       t      (table) gibt das Inhaltsverzeichnis aus; die zusätzliche Option
              v läÃt die ausführliche Version anzeigen

       x      (extract) Datei wird aus dem Archiv herauskopiert

       s      sorgt für Erstellung und Aktualisierung der Symboltabelle
              __.SYMDEF für den Linker, wie das Kommando ranlib

SIEHE AUCH
       das LunetIX Linuxhandbuch

AUTOR
       viele, Free Software Foundation




LunetIX                          1. Juli 1993                            AR(1)