brk

BRK(2)                     Linux Programmierhandbuch                    BRK(2)



BEZEICHNUNG
       brk, sbrk - ändere DatensegmentgröÃe

ÃBERSICHT
       #include <unistd.h>

       int brk(void *end_data_segment);
       void *sbrk(ptrdiff_tincrement);

BESCHREIBUNG
       brk setzt das Ende des Datensegments auf den Wert, der durch
       end_data_segment angegeben ist.  end_datasegment muà gröÃer als das
       Ende des Textsegmentes sein und muà 16kB vor dem Ende des Stacks sein.

       sbrk erhöht den Datenbereich des Programms um increment byte.  sbrk
       ist kein Systemaufruf, sondern nur ein C-Library wrapper.

RÃCKGABEWERT
       BEi Erfolg gibt brk Null zurück und sbrk einen Pointer auf den Start
       des neuen Bereiches.  Im Fehlerfall wird -1 zurückgegeben und errno
       auf ENOMEM gesetzt.

KONFORM ZU
       BSD 4.3

       brk und sbrk sind nicht im C Standard definiert und sind absichtlich
       ausgeschlossen vom POSIX.1 Standard (siehe Paragraphen B.1.1.1.3 und
       B.8.3.3).

SIEHE AUCH
       execve(2), getrlimit(2), malloc(3), end(3).




Linux 0.99.11                     4 Juni 1996                           BRK(2)