setsid

SETSID(2)                        Systemaufrufe                       SETSID(2)



BEZEICHNUNG
       setsid - erzeugt eine neue Sitzung und setzt die ProzeÃgruppen-ID

ÃBERSICHT
       #include <unistd.h>

       pid_t setsid(void);

BESCHREIBUNG
       setsid() erzeugt eine neue Sitzung, wenn der aufrufende Prozeà kein
       ProzeÃgruppen-Führer ist.  Der aufrufende Prozeà wird dann Führer der
       neuen Sitzung und der ProzeÃgruppenführer der neuen ProzeÃgruppe,
       auÃerdem hat er kein ihn controllierendes Terminal (tty).  Die
       ProzeÃgruppen-ID und die Session-ID des aufrufenden Prozesses wird auf
       die ProzeÃ-ID des aufrufenden Prozesses gesetzt.  Der aufrufende ProzeÃ
       ist der einzige Prozeà in dieser neuen ProzeÃgruppe und in dieser
       Sitzung.

RÃCKGABEWERT
       Die Sitzungs-ID des aufrufenden Prozesses.

FEHLER
       Im Fehlerfall wird -1 zurückgegeben. Der einzige Fehler, der auftreten
       kann, ist EPERM.

ANMERKUNGEN
       Wenn der aufrufende Prozeà bereits ein ProzeÃgruppen-Führer ist, so
       miÃlingt setsid.

KONFORM ZU
       POSIX

SIEHE AUCH
       setpgid(2), setpgrp(2).



                              12. September 1996                     SETSID(2)