signal

SIGNAL(7)                        Verschiedenes                       SIGNAL(7)



BEZEICHNUNG
       signal - Liste der verfügbaren Signale

BESCHREIBUNG
       Linux unterstützt folgende Signale:

                  │      │        │
       Signalname │ Wert │ Aktion │ Bemerkung
       ───────────├──────├────────├───────────────────────────────────────
       SIGHUP     │    1 │ A      │ Verbindung beendet (Aufgehängt)
       SIGINT     │    2 │ A      │ Interrupt-Signal von der Tastatur
       SIGQUIT    │    3 │ A      │ Quit-Signal von der Tastatur
       SIGILL     │    4 │ A      │ Falsche Instruktion
       SIGTRAP    │    5 │ CG     │ Ãberwachung/Stop Punkt
       SIGABRT    │    6 │ C      │ Abbruch
       SIGUNUSED  │    7 │ AG     │ Nicht verwendet
       SIGFPE     │    8 │ C      │ Fliesskomma Ãberschreitung
       SIGKILL    │    9 │ AEF    │ Beendigungssignal
       SIGUSR1    │   10 │ A      │ Benutzer-definiertes Signal 1
       SIGSEGV    │   11 │ C      │ Ungültige Speicherreferenz
       SIGUSR2    │   12 │ A      │ Benutzer-definiertes Signal 2
       SIGPIPE    │   13 │ A      │ Schreiben in eine Pipeline ohne Lesen
       SIGALRM    │   14 │ A      │ Zeitsignal von alarm(1).
       SIGTERM    │   15 │ A      │ Beendigungssignal
       SIGSTKFLT  │   16 │ AG     │ Stack-Fehler im Koprozessor
       SIGCHLD    │   17 │ B      │ Kind-Prozess beendet
       SIGCONT    │   18 │        │ Weiterfahren, wenn gestoppt
       SIGSTOP    │   19 │ DEF    │ Prozessstop
       SIGTSTP    │   20 │ D      │ Stop getippt an einem TTY
       SIGTTIN    │   21 │ D      │ TTY Eingabe für Hintergrundsprozesse
       SIGTTOU    │   22 │ D      │ TTY Ausgabe für Hintergrundsprozesse
       SIGIO      │   23 │ AG     │ E/A Fehler
       SIGXCPU    │   24 │ AG     │ CPU Zeitlimite überschritten
       SIGXFSZ    │   25 │ AG     │ Dateien Grössenlimite überschritten
       SIGVTALRM  │   26 │ AG     │ Virtueller Zeitalarm (???)
       SIGPROF    │   27 │ AG     │ Profile Signal
       SIGWINCH   │   29 │ BG     │ Fenster Grössenänderung

       Die Zeichen in der Kolone "Aktion" haben folgende Bedeutung:

       A      Normalerweise wird der Prozess abgebrochen.

       B      Normalerweise wird dieses Signal ignoriert.

       C      Normalerweise wird ein "dump core" durchgeführt.

       D      Normalerweise wird der Prozess gestoppt.

       E      Signal kann nicht abgefangen werden.

       F      Signal kann nicht ignoriert werden.

       G      Kein POSIX.1 konformes Signal.

KONFORM ZU
       POSIX.1

FEHLER
       SIGBUS fehlt; weil dieses Signal die 386er Hardware nicht generiert,
       und das Portieren von anderen Architekturen unnötig schwer macht.



Linux                           24. April 1993                       SIGNAL(7)