uniq

UNIQ(1)                  Dienstprogramme für Benutzer                 UNIQ(1)



BEZEICHNUNG
       uniq - doppelte Zeilen berichten oder entfernen

ÃBERSICHT
       uniq [OPTION]⦠[EINGABE [AUSGABE]]

BESCHREIBUNG
       Benachbarte identische Zeilen aus EINGABE (oder der Standardeingabe)
       filtern, das Ergebnis in AUSGABE (oder die Standardausgabe) schreiben.

       Ohne Optionen wird die erste von mehreren identischen Zeilen
       beibehalten.

       Die obligatorischen Argumente für Optionen sind für deren Kurz- und
       Langform gleich.

       -c, --count
              Den Zeilen die Häufigkeit des Vorkommens voranstellen

       -d, --repeated
              Nur mehrfach auftretende Zeilen ausgeben, eine für jede Gruppe

       -D     Alle mehrfach vorkommenden Zeilen ausgeben

       -D, --all-repeated[=METHODE]
              Wie -D, aber die Abtrennung von Gruppen mittels Leerzeile ist
              möglich; METHODE={none(Standard),prepend,separate}

       -f, --skip-fields=N
              Die ersten N Felder nicht vergleichen

       --group[=METHODE]
              Alle Einträge anzeigen, wobei Gruppen mit einer Leerzeile
              getrennt werden, METHODE={separate(default),prepend,append,both}

       -i, --ignore-case
              Beim Vergleichen nicht auf GroÃ- und Kleinschreibung achten

       -s, --skip-chars=N
              Die ersten N Zeichen nicht vergleichen

       -u, --unique
              Nur einmal auftretende Zeilen ausgeben

       -z, --zero-terminated
              Zeilen mit Nullbyte (NUL) trennen, nicht mit Zeilenumbruch

       -w, --check-chars=N
              Nicht mehr als N Zeichen pro Zeile vergleichen

       --help zeigt Hilfeinformationen an und beendet das Programm.

       --version
              gibt Versionsinformationen aus und beendet das Programm.

       Ein Feld ist eine Folge von Freiraum (gewöhnlich Leerzeichen oder
       Tabulatoren) gefolgt von anderen Zeichen. Felder werden vor Zeichen
       übersprungen.

       Bemerkung: »Uniq« kann wiederholte Zeilen nicht erkennen, wenn sie
       nicht benachbart sind. Sie können die Eingabe vorher sortieren oder
       auch anstelle von »Uniq« gleich »sort -u« verwenden. Die Vergleiche
       folgen dabei den durch »LC_COLLATE« gegebenen Regeln.

AUTOR
       Geschrieben von Richard M. Stallman und David MacKenzie.

FEHLER MELDEN
       Onlinehilfe für GNU coreutils:
       <https://www.gnu.org/software/coreutils/>
       Melden Sie Fehler in der Ãbersetzung an
       <https://translationproject.org/team/de.html>

COPYRIGHT
       Copyright © 2019 Free Software Foundation, Inc. Lizenz GPLv3+: GNU GPL
       Version 3 oder neuer <https://gnu.org/licenses/gpl.html>.
       Dies ist freie Software: Sie können sie verändern und weitergeben. Es
       gibt KEINE GARANTIE, soweit gesetzlich zulässig.

SIEHE AUCH
       comm(1), join(1), sort(1)

       Vollständige Dokumentation unter:
       <https://www.gnu.org/software/coreutils/uniq>
       oder lokal verfügbar mit: info '(coreutils) uniq invocation'


ÃBERSETZUNG
       Die deutsche Ãbersetzung dieser Handbuchseite wurde von Karl Eichwalder
       <ke@suse.de>, Lutz Behnke <lutz.behnke@gmx.de>, Michael Piefel
       <piefel@debian.org>, Michael Schmidt <michael@guug.de>, Martin Eberhard
       Schauer <Martin.E.Schauer@gmx.de> und Mario Blättermann
       <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

       Diese Ãbersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General
       Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-
       Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

       Wenn Sie Fehler in der Ãbersetzung dieser Handbuchseite finden,
       schicken Sie bitte eine E-Mail an <debian-l10n-
       german@lists.debian.org>.



GNU Coreutils 8.31               November 2019                         UNIQ(1)